Direkt zum Hauptbereich

Frau Edda - Blusenkleid


*Werbung durch Angabe von Bezugsquellen 


Was macht man zwei Wochen vor Ostern, wenn es draußen schneit, genau man näht sich ein luftiges Frühlingskleid. Ausgesucht hab ich mir die Frau Edda mit den überschnittenen Ärmeln, V-Ausschnitt und Knopfleiste, am Schnittmuster aus Jeans-Stoff in blau abgebildet, hat es mir auf Anhieb gefallen.


So viel Jeans-Stoff hatte ich leider nicht mehr vorrätig, also hab ich diesen Musterstoff angeschnitten. Naja der erste Kommentar nach der Anprobe war dann, ob ich mir meine Krankenhaushemdchen schon selbst mitnehme. Aber mir gefällts und wäre es wärmer, hätt ich es auch schon draußen angehabt.


Die Nahttaschen find ich auch sehr praktisch. Die Schnitte von Studio Schnittreif nähe ich normalerweise eine Nummer kleiner, diesmal hab ich die Größe genommen, die ich eigentlich laut Tabelle habe und da passt jetzt auch locker mein Schwangerschaftsbauch im 9. Monat hinein - ohne Knöpfe knöpfen, also quasi zum Schlupfen. Ohne Bindeband sieht das ganze somit sehr sackig aus.


So diesmal die letzten Fotos in dick und drinnen. Beim nächsten Mal dann hoffentlich mit Sonnenschein draußen.



  • Schnitt: Frau Edda von Studio Schnittreif
  • Stoff: aus dem Fundus
  • Verlinkt: DDD, MMM
Liebe Grüße
Karin 

Kommentare

  1. Wie schön, dass wir uns nach Lust und Laune das passende Kleidungsstück nähen können. Dein Kleid ist sehr schön und der Frühing wird schon noch kommen und dann kannst Du es tragen. LG und alles Gute für die Ankunft des neuen Familienmitgliedes! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleid ruft wirklich ganz laut nach Frühling - und ganz sicher lässt er nicht mehr so lange auf sich warten! Und das neue Familienmitglied hoffentlich auch nicht, ich wünsche eucg eine unkomplizierte Geburt und ein entspanntes Kennenlernen!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  3. Krankenhauskittel? also nein, definitif nicht. Der Sonnenschein kommt, so viel ist sicher! Alles Gute für euch! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kleid sieht ganz bezaubernd aus, du wirst es bestimmt häufig tragen.

    Ich wünsche dir für die kommende Zeit alles Gute und Liebe.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  5. In dem Zustand noch hinter der Nähmaschine, das verdient Anerkennung! Es ist ein schönes bequemes Kleid!
    LG und alles Gute
    Monika

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

H A L L O B A B Y

*Werbung Geschafft, unser drittes Wunder ist nach Hause gekommen ;) Und jedes Mal ist es wieder anders und ganz besonders, ich glaub man könnte noch 10 Kinder bekommen und man würde jedes Mal wieder etwas Neues erleben.  Die ersten Tragefotos unserer BaBoos - Babybooties. Die sind zwar noch ein bisschen zu groß, aber mit der Schnürung halten sie trotzdem an den Füßen und damit die klitzekleinen Zehen schön warm. Schnitt:  BaBoos  von  Kits4kids Stoff: aus dem Fundus  Verlinkt:  Kiddikram ,  Creadienstag ,  Creative Lovers ,  Dv D ,  Nähkäschtle ,  Liebe Grüße Karin  

Blaue Marie

*Werbung durch Angabe von Bezugsquellen Ich packe meinen Koffer ... naja im Sommer bei mir eher unwahrscheinlich. Zu viel Arbeit, da kann man nicht einfach abhauen. Aber würde ich dennoch meinen Koffer packen, dann müsste unbedingt eine Marie mit dabei sein. Schon bei meiner ersten zu Weihnachten war ich ganz begeistert von dem Schnitt, da man mit wenig Stoff ein tolles Kleid zaubern kann. Ohne Gürtel gefällt es mir schon ganz gut, aber mit Gürtel noch besser. Der ist auch Ruck-Zuck genäht, da kommen sicher noch ein paar in anderen Farben dazu, das passt zu fast jedem Kleid. Schnitt:  Damenkleid Marie von pattydoo , Freebook Wickelgürtel von Weisnähschen Stoff: Jersey Avalana Blumen , Velours Stretch Snake dunkelblau Verlinkt:  MMM ,  DDD ,  CIA , sewlala Liebe Grüße Karin

Faltenglück Schmetterlinge

*Werbung durch Angabe von Bezugsquellen Bevor der Sommer vorbei ist noch schnell ein gute Laune Kleid. Die Schmetterlinge gefallen nicht nur mir sehr gut, sondern auch die Kleine ist ganz begeistert. Genäht hab ich ein Faltenglück, aber statt den Ärmeln (wie hier und hier ) hab ich diesmal nur mit Bündchen versäubert, passt auf jeden Fall besser zum heißen Wetter. Schnitt:  Kleidchen Faltenglück  von Minitoppi Stoff: Feinstrick Schmetterlinge , Rest aus dem Fundus Verlinkt:  Kiddikram ,  Creadienstag ,  Creative Lovers ,  DvD Liebe Grüße Karin

Dirndl oder Tunika?

*Werbung Ich wollte mich heuer mal an einem Dirndl probieren, denn von meiner Oma hab ich diese Kiste Stoffe bekommen und da wären ein paar schöne dabei. Leider von den meisten nicht mehr so viel übrig, also eher nur mehr ausreichend für meine Kleine. Einer meiner Lieblinge war dieser grüne mit den Blumen. Der war aber so knapp bemessen, dass sich daraus höchstens die Schürze ausgegangen wäre. Beim Probe nähen für die Miss Holliday hab ich dann umdisponiert und mich kurzerhand für eine Tunika aus dem Stoff entschieden. Das finde ich auch ganz ganz toll an dem Schnitt, denn er kann auch super aus Webware gefertigt werden. Ich dachte mir eigentlich wäre es schade um den Stoff, denn ein Dirndl hat sie wahrscheinlich nur 2-3 mal an, dann ist sie schon wieder heraus gewachsen. Die Tunika hingegen kann auch gut im Kindergarten angezogen werden, ohne dass es komisch wirkt ;) Gerade weil der Schnitt in dieser Version so schlicht ist, kommen Muster besonders gut zur Gel

Rat der Ältesten

*Werbung durch Angabe von Bezugsquellen Stoffe kaufe ich erst seit zwei Jahren. Vorher hab ich hauptsächlich Sachen umgenäht oder upgecycelt. Anfang dieses Jahres bekam ich aber Stoffe geschenkt, aus Restbeständen meiner Oma, an die ich mich leider nicht mehr erinnern kann, da sie schon so früh verstarb.  Umso länger liegen diese Stoffe bereits im Schrank, also mehr als 30 Jahre. Es wird also Zeit sie an die frische Luft zu bringen. Es sind allesamt Baumwollstoffe, also damals noch nichts dehnbares dabei und auch viele Dirndlstoffe - für Alltagsdirndl, also recht spannende Stoffe. Den ersten hab ich hier "verwerkt" als Innenfutter einer Tasche. Da kommt er zwar nicht so zur Geltung, aber ein Dirndl wollte ich daraus auch nicht unbedingt nähen und so erinnert mich die Tasche jedes mal beim Öffnen an meine Oma. Als nächstes wäre eine Bluse geplant gewesen. Doch seit ich in Karenz bin und nicht ins Büro muss, werden Blusen eher wenig getragen. Damit es

BaBoos - Baby Booties

 *Werbung So jetzt ists bei uns auch so weit, unser fast Osterhase ist da. Und passend dazu gibt es gleich die ersten Schuhe in der kleinsten Größe. Immerhin gibt es heute schon wieder Schnee und die ganze Woche Frost, wenn wir uns demnächst auf unsere erste Ausfahrt wagen, soll das Mädl gut eingepackt sein. Die Booties kann man in drei Varianten nähen und gehen von Größe 14 bis 22. Im Ebook enthalten sind außerdem auch die Puppenschuhe PuBoos, womit man süße Partnerschuhe für die Puppen anfertigen kann. Und ab sofort gibt es darauf und auch alle anderen Artikeln in den Kits4kids-Shops bei Makerist  und  Etsy  -20% Frühlingsrabatt. Schnitt: BaBoos von  Kits4kids Stoff: aus dem Fundus  Verlinkt:  Kiddikram ,  Creadienstag ,  Creative Lovers ,  Dv D ,  Nähkäschtle ,  Liebe Grüße Karin

Lieblinge 2020

  *Werbung durch Angabe von Bezugsquellen Schon mal vorneweg, ich hab nicht halb so viel für mich genäht wie im letzten Jahr, aber es waren wieder ein paar ganz tolle Lieblingsstücke dabei, die rauf und runter getragen werden. Den Anfang macht die Gloria , die zwar nicht oft getragen wurde, bei der ich mich aber freute, dass der Knoten gleich aufging oder besser hielt, so wie er sollte ;)  Am meisten getragen werden zur Zeit meine Colorblock-Pullis.   Freestylehoodie Nellie   Rowan Tee   Stereo-Sweater Und im Sommer die Libellen-Shirts :     Mal sehen was das neue Näh-Jahr so bringt, auf jeden Fall gabs zu Weihnachten wieder Stoffe und Schnitte, somit bin ich eigentlich für die ersten Monate schon wieder eingedeckt ;) Verlinkt: MMM   Liebe Grüße  Karin

Knotenkleid Gloria

*Werbung durch Angabe von Bezugsquellen Nächste Woche wäre Hochzeit gewesen und die Gloria ist mein Probekleid dazu. Damit, dass jetzt alles aufs nächste Jahr verschoben ist, bin ich ein bisschen wehmütig. Zumindest hab ich noch keinen Stoff für die endgültige Version bestellt, das hab ich jetzt auch auf das nächste Jahr verschoben, wer weiß ob mir dann nicht schon wieder ein anderes Kleid besser gefällt ;) Genäht hab ich die Gloria aus einem Jeans-Jersey - ein Online Fehlkauf. Normalerweise ist Jeans-Jersey etwas fester und angenehm zu tragen, der hier war reduziert und ich hab mir die Zusammensetzung nicht genau angesehen, wie sie dann bei mir ankam, war sie ziemlich dünn und flutschig, definitiv nichts zum Nähen von Hosen, also hat der Stoff jetzt eine Weile in der Kiste verbracht. Für die Gloria wird Viskose-Jersey empfohlen, keine Ahnung woraus dieser Jeans-Jersey ist, aber er fällt schön weich und schien mir geeignet für das Projekt. Der Knoten ist mit

Raff-Shirt und Upcycling-Rock

*Werbung durch Angabe von Bezugsquellen Einmal ganz schön bunt diesmal, aber es ist schließlich auch Sommer. Da mir die Raff-Shirts meiner Kleinen ( hier , hier und hier ) so gut gefallen, hab ich mir selbst auch eins gebastelt.  Als Grundschnitt hab ich mir das KimonoTee genommen. Das wollte ich ohnehin einmal nähen, das schlummert schon einige Zeit auf der Festplatte. Außerdem eignet es sich perfekt, da es keine separaten Ärmel zum Einnähen hat, sondern nur aus Vorder- und Rückteil besteht, da kann man oben an der Schulter einen Tunnel mit einnähen und dann die Bänder durchziehen. Als zweites wollte ich mir einen Knopf-Rock nähen und hätte auch schon das passende Schnittmuster, aber da ich gerade so viel für die Kids nähe, musste was schnelleres her.  Ich hab mich dann für ein Hosen-Upcycling entschieden. Die rote Jeans hatte ich nur zwei mal an, wollte sie aber nie entsorgen, weil sie eigentlich passte. Ich hab die Hosenbeine abgeschnitten und dann die innere Naht aufgetrennt. Ganz